Lehrstuhl für
Zahlentheorie

Prof. Dr. Michael Dettweiler
[Logo der Universität]
Mathematisches Institut


Platonische Körper basteln

organisiert von Dr. Andreas-Stephan Elsenhans , Lehrstuhl für Computeralgebra, Universität Bayreuth

Zusammenfassung:

Die Platonischen Körper -- das sind der Würfel, das Tetraeder, das Oktaeder, das Dodekaeder und das Ikosaeder -- sind regelmäßige Körper. Bereits um 500 v. Chr. beschäftigten sich griechische Wissenschaftler mit ihnen. Wir wollen diese schönen Körper aus Papier und Strohhalmen basteln und so einen Eindruck von ihrer Geometrie bekommen. Dann können wir auch ausprobieren, welche Form der Schatten von einem Würfel hat, wenn man ihn auf eine Ecke stellt.

Ort/Zeit:
Das Basteln findet im Seminarraum S 70 statt und startet jeweils um 12:40 Uhr, 13:40 Uhr und 14:40 Uhr (Dauer: ca. 45 Minuten). Pro Veranstaltung können 20 Interessierte mitmachen.


erstellt von Axel Kohnert, letzte Änderung: 28. Juli 2011